LIFE | bye bye August

pink purple flowers morning dawn fog fields meadow

Das war es mit dem Sommer. Heute, am 01. September, haben wir bereits den meteorologischen Herbstanfang. Ich glaube jedoch nicht, dass wir schon so schnell mit dickem Schal und Regenschirm vor die Tür müssen. Ein paar Tage an denen das Thermometer an den 30°C kratzt, gönnt uns Petrus sicher noch. Gedanklich verabschiede ich mich trotzdem schon mal vom Sommer und fange an meine „Hello Autumn“ Pinnwand zu füllen 😉 Ich bekomme schon richtig Lust bald dicke Pullover und derbe Boots zu tragen, Unmengen an Tee zu schlürfen und durch den goldenen Grunewald zu spazieren. Bevor es soweit ist, gibt es aber noch einen kleinen Recap zum August.

Die letzten Tage des Wonnemonats habe ich mich aus der Großstadt verdrückt. Gerade im Sommer ist mir Berlin einfach zu voll und zu stickig. In meiner alten Heimat habe ich einen großen Garten allein für mich und einen meist ruhigen See direkt um die Ecke. So wurde aus dem August eine Zeit voller Quality Time mit meiner Familie und den liebsten Freunden.

Gesehen

Berlin hat ein neues Mural! Am ehemaligen Grenzstreifen, heute die Gedenkstätte Berliner Mauer, direkt an der Bernauer Straße, verwandelten Marcus Haas mit Unterstützung der Künstlergruppe Xi-Design und den Künstlern Size Two und Mario Mankey die Fassade eines Mehrfamilienhauses in einen  riesiges Stück rohes Fleisch. Ein scharfes Messer mit der Gravur „1961-1989“ symbolisiert die Teilung Deutschlands und vor allem Berlins. Denn schaut man genauer hin, erkennt man in der Maserung des Fleischs die Umrisse der einzelnen Berliner Bezirke. Pünktlich zum 55 jährigen Jubiläum des Mauerbaus wurde das provokante Kunstwerk fertiggestellt.

Gelesen

Ein paar deprimierende aber tatsächlich sehr aktuelle Gedanken zum Thema (Fashion-) Blogger-Scheinwelt,  Follower und Fame kaufen, Mediakits fälschen fand ich bei Lina und den amaze Girls. Ganz ehrlich – ich bin wirklich deprimiert in welche Richtung sich die ganze Szene entwickelt und bin mir seit längerem nicht mehr sicher ob und wenn ja, wo mein Platz in der Bloggerwelt noch sein kann.

Wiederentdeckt

Mit dem Handy Fotos oder besser Schnappschüsse zu machen ist so einfach und quasi immer und überall möglich. In den letzten Wochen und Monaten habe ich vor lauter Smartphone-Knippserei fast vergessen wie schön es ist die Spiegelreflexkamera in die Hand zu nehmen und „richtig“ zu fotografieren. Angefixt von dieser wiederentdeckten Leidenschaft habe ich sogar meine analoge Canon erneut zum Leben erweckt.

Gegessen

Das leckerste was im August auf meinem Teller gelandet ist? Ich würde sagen, das war Mochi Eis. In der Tiefkühltruhe im Asia-Markt meines Vertrauens entdeckt und für äußerst lecker empfunden habe ich die Sorten „Grüner Tee“ und „Kokos“ 😋

Gefeiert

Der Erotik Online Händler Amorelie hat sein neues Office bezogen und zum Feiern eingeladen. Neben der üblichen Z-Prominents durften auch Blogger und Journalisten den ein oder anderen Drink nehmen. Besonders viel PR gab es für Amorelie wegen der geplünderten Weihnachtskalender. Unzählige leere Dildo- und Sextoy-Kartons läuteten das Ende der Party ein. Angeblich ermittelt jetzt sogar die Polizei gegen die dreisten Langfinger …

Gehört

Die beiden UK-Boys von Honne war in diesem Monat mein ständiger auditiver Begleiter. Ihr Elektro-Soul Sound passte einfach perfekt zu jeder lauen Sommernacht.

Geplant

Den August haben wir gestern mit einem tollen 6-Gänge-Dinner, organisiert von Mr. Goodiebag, auf Schloss Schwante nur wenige Minuten von Berlin entfernt verbracht. Ich möchte noch viel mehr solcher schönen Orte entdecken. Außerdem sollten wir die kommenden warmen Tage nochmal nutzen um im Thai-Park zu Chillen und uns die Bäuche voll zu schlagen oder eines von Berlins Freiluftkinos zu besuchen. Was schon ganz sicher im Kalender steht ist der Besuch der Bread & Butter Modemesse an diesem Wochenende und mein erster Fashion-Flohmarkt. Ich brauche dringend Platz für kuschelige Herbstklamotten 😉

2 votes
Written By
More from Josi

Mein aktueller Beauty Favorit: Manhattan Lips to last

Große Versprechen gibt es viele in der Beauty-Welt, doch diese einhalten können...
Read More

2 Comments

  • Ich liebe diese Art von Posts total! Bei dir besonders 🙂 Zu dem Thema „Modeblätter &Co.“ kann ich mich nur anschließen.. auch ich weiß oft gar nicht mehr, was ich von all dem halten soll. Aber schlussendlich denke ich mir doch: egal, was dir anderen machen. Ich ziehe mein Ding durch – und das ist vll nicht ganz so erfolgreich, wie bei manch anderen – aber dafür ehrlich. 🙂

    Viele liebe Grüße,

    Josephine vom Blog http://littlediscoverygirl.de

    • Dankeschön Josephine 🙂 Das freut mich sehr zu lesen.
      Eine tolle Einstellung hast du zu dem Thema. Ich denke auch, dass das der richtige Weg ist. Es ist zwar manchmal deprimierend, weil gefühlt alle um einen herum plötzlich mit fake followern und likes ihre Profile aufmöbeln, aber immer hin können wir noch mit gutem Gewissem in den Spiegel schauen und schwimmen nicht in diesem falschen Strom aus gekauftem Internet-Fame mit. ❤️

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.