Monthly Update 05 – bye bye Blogpause

Portrait, Girl, pink background

Hallo! I bims – die Josi und I bims wieder da vong Blogpause her.

Spaß beiseite. Wer braucht den schon. Aber mal ehrlich, da bin ich wieder! Die freiwillig auferlegte Blogpause ist vorüber und aus ursprünglich drei Monaten wurden vier Monate und letztlich fünf. Schmiedete ich zu beginn noch offline jede Menge Pläne für die Rückkehr und schrieb analog jede noch so wage Idee für einen Blogpost nieder fand ich nach drei Monaten keine Motivation und keinen Elan auch nur einen Satz zu tippen.

Bin ich zu alt zum bloggen? Habe ich noch Lust darauf? Ist mir das wichtig? Was ist mir überhaupt wichtig?

Ich habe keine Antworten zu diesen Fragen (noch nicht). Also tippe ich wieder los um zu sehen was passiert und weil in unserer hochoptimierten und leistungsorientierten Gesellschaft kein Projekt ohne eine Deadline und Milestones auskommt, bekommt auch „The Big Mash Up“ eine Deadline: 31.12.2017. Schauen wir mal, was wir bis Jahres Ende hier reißen können.

Hello I am back Portrait Girl

 

Hot Topic

Nur weil ich nicht gebloggt habe, heißt das nicht, dass ich mich nicht mit Blogs und Bloggern auseinandergesetzt habe. Beliebtestes Thema in Facebook-Gruppen und Internetforen: Instagram und die wachsende Frustration über seinen Algorithmus, der immer weniger Follower, Likes und Kommentare auf die polierten Profile durchgehen lässt. Auch meine Reichweite stagniert seit Monaten und auch ich sitze immer wieder frustriert vor der einst coolsten Foto- und Inspirationsapp. Allen Missmut und die Gründe, warum das Vergraulen der User der größte Fehler Instagrams ist, hat Ami Tory in ihrem Artikel „Dear Instagram, We Hate The Stupid Algorithm — Sincerely, Every User“ zusammengefasst.

Thailand Travel Diary

Getan

Und während sich in Deutschland alle 10.000 fake follower für 50€ kaufen um endlich ins insta Business einzusteigen und das dicke Geld zu machen bin ich abgehauen! Vier Wochen lang reiste ich durch Thailand. In den Norden, die Berge, den Dschungel, an den Strand, auf die Inseln, in die Metropole Bangkok. Es war meine erste Reise als Backpacker, meine längste Reise, meine abenteuerlichste. So viel ist passiert, so viel, das ich noch verarbeiten muss, so viele Fotos und Eindrücke von Orten, Menschen und Begegnungen. Wie wäre es? Habt ihr Lust auf ein paar Posts zu Thailand?

ARTE Fashion Film NightGeplant

Aber auch der schönste Urlaub geht irgendwann zu Ende und so sitze ich wieder an meinem Schreibtisch in Berlin und genieße auch hier sommerlich warme Temperaturen bevor

mich kommende Woche wieder der Arbeitsalltag einholt. Gut, dass Berlin es uns so einfach macht, regelmäßig aus diesem Alltag auszubrechen und uns immer wieder mit neuen Events und Veranstaltungen bei Laune hält. Kommende Woche, am 8.  Juni findet im Zuge des Berlin Fashion Film Festivals auch die Arte Fashion Film Night statt. Der deutsch-französische Kultursender zeigt im wunderschönen Passage Kino Neukölln fünf Filme über Mode, Kunst und ihre Macher wie z.B. Alexander McQueen und Jürgen Teller.

Gesehen

Wo wir gerade dabei sind, gibt’s hier noch ein paar nicht ganz neue, aber sehr gute Filmtipps. Lufthansa und Swiss Air sei dank, hatte ich auf meinen 13h Flügen nach und von Bangkok eine großartige Auswahl. In meinen Top 3 landen: The Accountant mit sexy Ben Affleck, der Spin-Off der Harry Potter Reihe Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind und die großartige Filmbiografie The Imitation Game über den britischen Logiker, Mathematiker, Kryptoanalytiker und Informatiker Alan Turing mit Benedict Cumberbatch und Keira Knightley.

Gekauft

Im letzten Monat sind noch ein paar praktische Dinge für die Reise bei mir eingezogen. Allen voran mein komplettes Traveloutfit, das sich während des 13 stündigen Flugs mehr als bewehrt hat. Damit ich mir nicht gleich eine Erkältung durch diverse Klimaanlagen in den Taxis, an den Flughäfen oder Flugzeugen hole trug ich einen kuscheligen Hoodie von Levi’s inkl. Kapuze zum Verstecken während des Nachtflugs. Die Leggings von Gap Fit war eng wie zwei Thrombosestrümpfe aber trotzdem super bequem und an die Füße durfte ein neues Paar Roshe One. Da mache ich keine Experimente. Bei Nike habe ich noch nie daneben gegriffen, wenn es um gute Schuhe ging, die sowohl widerstandsfähig als auch optimal zu tragen sind.

 

Gelacht

 

Ich widme mich jetzt wieder meiner Wassermelone und meiner in Thailand verloren gegangenen Bikinifigur. Adieu ihr Lieben. Genießt den deutschen Sommer. Wie lesen uns wieder.

MerkenMerken

4 votes
Written By
More from Josi

BEAUTY | Getestet – L’Oréal Préférence 5.21 L’Étoile – intensives kühles Hellbraun

    2015 und dann passiert das, was ihr sicherlich genauso gut kennt...
Read More

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.