Monthly Update 10 | Bye Bye October

girl hat autumn style

Herbst. Unangefochtener König der Vergänglichkeit. Tief verbundener Freund.

Von allen Jahreszeiten sind die kalten mir die liebsten. Die Entschleunigung, die mit ihnen einhergeht, die Möglichkeit innezuhalten und zu reflektieren. Sich zu hinterfragen und vielleicht wiederanzuknüpfen an Dinge die zurücktreten mussten. So viel ist passiert in den letzten Monaten, es würde Bände füllen. Doch um Romane zu schreiben fehlt mir die Kraft. Also legen wir die schwere Kost erstmal zur Seite und schauen, welche kleinen Freunden mir in den vergangenen Wochen ein Lächeln auf die Lippen zaubern konnten.

 

Autumn chrysanthemum

Gefreut

Anfangs tat es mir leid, den Blog nicht schreiben zu können, später war er einfach nicht mehr wichtig. Er hatte schlicht weg gar keine Priorität. Und das war gut so. Umso mehr freute es mich, dass die Arbeit die ich bisher in ihn gesteckt hatte doch einen bleibenden Eindruck hinterließ. So war ich Teil der Influencer Lieblinge von Mash Up Communications und Rebecca von inyourtwenties.de nahm meinen Instagram Account in ihren Beitrag zur Aktion Spread Love auf. 

Diese Wertschätzung und lieben Worten haben maßgeblich dazubeigetragen, dass ich nun wieder auf die Tasten tippe. Vielen Dank. ♥︎

Gegessen

Ich habe endlich meinen veganen Lieblingsplatz in Friedrichshain gefunden 🙏🏼 Manchmal genoss ich mehrmals pro Woche laue Sommerabende im 1990 vegan living. Das Restaurant befindet sich in Friedrichshain direkt am Boxhagener Platz und bietet eine großartige Auswahl an kleinen und großen vietnamesischen, veganen Gerichten. Der Service ist super und das Wasser von Leogant gefiltert. Was will man mehr?

1990 vegan living Berlin

Bahn Hap gedämpftes Hefebrötchen mit Soja und Mango // Les poires caramélisées karamellisierte Birnen mit zarten Sojamedallions // Com Thant Tinh eine große Bowl mit rotem Wildreis, grünen Bohnen, Kimchi und Seetang

Foodie Favorites

Gelesen

In den letzen Wochen habe ich viel Zeit, wirklich viel Zeit,  in Zügen verbracht und die riesige Auswahl der Zeitschriftenläden an den Bahnhöfen wiederentdeckt. Während ich so manche Verspätung überbrücken musste, stöberte ich durch die Regale und entdeckte dort das Flow Magazin. Ihre letzten beiden Ausgaben und das schöne Ferienbuch haben mir seither so manche Stunden an den Gleisen und in den Zügen versüßt. 

Eine Zeitschrift ohne Eile, über kleines Glück und das einfach Leben”

Gesehen

Es war kein guter Monat, wenn nicht auch eine gute Portion Cat Content dabei herauskommt. Je mehr ich mich mit Hunden beschäftigte, sie sittete und Zeit mit ihnen verbrachte umso mehr wurde mir klar: Ich bin definitiv ein Katzenmensch! Ich liebe ihre unterschiedlichen Wesenszüge, ihre Manschen ähnlichen Charaktere und vor allem ihre Selbstständigkeit. 

Kedi — von Katzen und Menschen” ist ein Dokumentarfilm über die  unzähligen Straßenkatzen Istanbuls. Der Film zeigt in wunderschönen Bildern vom Bosporus wie sich die anmutigen Tiere den Menschen zum Untertan gemacht haben. 

” Tausende von Katzen streifen täglich durch die Straßen von Istanbul. Sie gehören niemandem und sind doch ein fester Bestandteil der Gesellschaft. Frei, unabhängig und stolz leben sie seit vielen Jahren inmitten der Menschen, schenken ihnen Ruhe und Freude, aber lassen sich nie besitzen. ”

Gedacht

Zu viel. Es war einfach zu viel. Alles. Dinge passieren. Das Leben passiert. Und du stehst da und denkst es wäre ein Traum, es wäre ein Film, es wäre alles nur nicht die Realität. Und dein Leben steht Kopf und (verzeiht mir diese Metapher, aber die letzte Staffel Strange Things ist einfach noch zu präsent in meinem Kopf und es passt einfach zu gut) du befindest dich auf “der anderen Seite.”  

Ich könnte vermutlich ewig so weiter spinnen. Euch von meinem Mike, meiner Joyce, meinem Will und meinem Demogorgon erzählen.

Aber nicht hier. Nicht heute. Wichtig ist nur, dass wir gemeinsam den Ausweg von der anderen Seite gefunden haben.

3 votes
Written By
More from Josi

FASHION | A casual Look at neues Palais Potsdam

      Heute zum Sonntag der erste richtige Outfitpost auf dem...
Read More

2 Comments

  • Liebe Josi,
    es freut mich total, dass (unter anderem) ich dir wieder zu mehr Motivation verhelfen konnte. Mir ging es auch lange Zeit so, gerade bei meinem alten Blog, das einfach die Lust daran fehlte. Ich wusste nicht so recht für wen ich das wirklich tat, wenn nicht mal ich zu 100% dahinterstehe. Ich bin froh, dass ich inzwischen anders denke und wirklich wieder viel Spaß am Bloggen habe.
    Ich wünsche dir, dass das auch bei dir wieder komplett zurückkehrt. Du bist nämlich eine tolle Bloggerin mit einem sehr schönen Schreibstil und wundervollen Bildern. Da freue ich mich immer über neue Beiträge 🙂

    Liebe Grüße & noch einen schönen Abend
    Rebecca

    • Liebe Rebecca,

      vielen Dank für deine (erneut) so lieben Worte. Das positive Feedback motiviert ungemein. Am Ende bleibt es eben doch eine Frage von Prioritäten und Nutzen die man aus dem Bloggen zieht. Die Zeiten wo ich das Ganze nebenher und aus Langeweile gemacht habe sind vorbei. Dafür bin ich jetzt zu alt 😉

      Ganz liebe Grüße und eine tolle Woche,
      Josephine

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.